• Termine

    • 11.07. - Vereinsmeisterschaft
    • 13.10. - Landkreislauf 2018
    • 08.11. - Mitgliederversammlung
    • 21.12. - Weihnachtsfeier
    Weitere Termine und Termininfos
  • Vereinswertung

    Läuferin/LäuferPunkte
    Leonhard130
    Jakob112
    Simon98
    Sophie75
    Bastian74
    Stand: 12. Mai 2018

Hannes wird 5ter und 7ter bei der Deutschen Meisterschaft U20

17. August 2017, Meisterschaften

Wow, was für eine Entwicklung! Während letztes Jahr für Hannes schon die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Mönchengladbach und der dortige Einzug ins Finale im 1500 Meter Lauf ein riesiger Erfolg war, standen die Vorzeichen dieses Jahr ganz anders. Hannes hatte für die in Ulm stattfindenden deutschen Jugendmeisterschaften die Qualifikationszeiten für gleich mehrere Strecken, nämlich 1500 Meter, 2000 Meter Hindernis und 5000 Meter, erfüllt. Über 5000 Meter reiste er sogar mit der drittbesten Vorleistung an.

Folglich starte Hannes gleich am Freitag Abend über 5000 Meter, zahlreiche Fans waren angereist, manch Verrückter sogar 150 km mit dem Radl. Die ersten beiden Kilometer waren relativ schnell, dann hatte sich der überagende Markus Görger vom Feld gelöst, dahinter entwickelte sich ein eher taktisches Rennen. Das lag unter anderem an dem starken Wind, der dem Feld auf der Gegengeraden ins Gesicht blies, es kam auch zu etlichen Stolperern im engen Feld. Auf dem letzten Kilometer ging dann nochmal richtig die Post ab, Hannes fühlte sich in dieser entscheidenden Phase zunächst nicht so gut, konnte sich aber in Zusammenarbeit mit dem Kaderkollegen Gabriel Allgayer und starkem Schlussspurt letztendlich den 5ten Platz in 15:15,84 min sichern, sehr weit waren der Dritt- und Viertplatzierte mit 15:10,38 min bzw. 15:12,85 min nicht weg, lediglich Malte Propp mit 15:03,70 min war auf dem letzten Kilometer noch erheblich stärker. Hannes blieb bei dem beschriebenen Rennverlauf nur 13 Sekunden über seiner persönlichen Bestleistung, insgesamt also ein wirklich starkes Ergebnis.

Gleich am nächsten Abend stand dann noch das Rennen über 2000 Meter Hindernis an. Weil Hannes diese Strecke zuvor erst einmal im Wettkampf gelaufen war und schon den 5000er vom Vortag in den Beinen hatte, war die Herangehendsweise an diesen Wettkampf etwas entspannter: Mitlaufen, das Beste geben und schauen was herauskommt. 800 Meter vor dem Ziel kam es zu der entscheidenden Tempoverschärfung der Bayer Niklas Buchholz gewann in 5:53,41 min, Nick Jäger aus Penzberg errang in 5:57,28 min den dritten Platz. Die beiden hatten sich voll auf die 2000 Meter Hindernis konzentriert, waren auf keiner anderen Strecke gestartet. Hannes sicherte sich mit erneut starken letzten Metern den 7ten Platz in 6:05,55 min, nur knapp über der persönlichen Bestleistung.

Somit konnten Hannes und der LCB-Fanclub sehr zufrieden nach Hause fahren und sich sowohl auf die bevorstehende Saisonpause als auch auf das nächste Jahr, in dem Hannes erneut in der U20 starten darf, freuen.

Ergebnisse (Hannes auf Seite 4 und 5)