• Termine

    No Events
  • Vereinswertung

    Läuferin/LäuferPunkte
    Rudi20
    Sophie
    15
    Simon14
    Claudia10
    Christian
    10
    Stand: 7. Januar 2020

LCB dreht gegen Saisonende nochmals auf

5. Oktober 2021, Allgemein

Am Samstag, den 25.09. starteten zwei Staffeln des LCB bei der Grüntenstafette. Rainer konnte seine Altersklasse beim Hochfelln Berglauf am 26.09. gewinnen und beim Gilchinger Volkslauf am 03.10. war der LCB auch mit drei Läufern vertreten.

v.l. Martin, Clara, Ursi, Chrissi, Basti, Michi, Alfred, Simon, Leo M., Leo K., Jakob (Sophie fehlt)

Am Samstag, den 25.09.2021, fand nach einem Jahr Corona Pause endlich wieder die legendäre Grüntenstafette, ein Staffelwettbewerb auf und um den Grünten, statt. Nachdem der LCB 2019 erstmals bei dieser mit der Staffel „Die 5 Muskeltiere + Lauch“ vertreten war und sich damals laut Lokalzeitung gleich den Sieg in der Rangliste „lustige Teamnamen“ sicherte, musste heuer natürlich das Copyright verteidigt werden. Erfreulicher Weise bekamen sie heuer dabei Verstärkung von der mixed Staffel „Buchendorf ergrüntet alles“. Doch auch sportlich konnte sich dieser Tag sehen lassen, denn die Muskeltiere konnten ihr Ergebnis trotz des Lauchs von Platz 25 auf 13 steigern, während sich die Mixed Staffel am Ende des ersten Drittels ihrer Wertung platzierte.

Schon am darauffolgenden Tag vertrat Rainer den LCB beim berühmten Hochfelln-Berglauf, der es mit 8,9 km und +1074 hm definitiv in sich hat. Er lieferte ein starkes Rennen und ergatterte in einem internationalen Startfeld den 18. Gesamtrang sowie den ersten Platz der AK m40!

Alfred und Simon hatten noch nicht genug von den Qualen des Grünten und machten zusammen mit Benny am 03.10. beim Gilchinger Volkslauf mit. Benny und Alfred gingen über die 5 km an den Start, auf der Benny 7. und Alfred 27. (jeweils Platz 1 AK) wurden! Simon startete über die 10 km Distanz und lag nach der ersten Runde aussichtsreich in Führung. Zu Beginn der zweiten Runde schmerzte allerdings sein Oberschenkel sehr stark, sodass er das Rennen aus Vorsicht lieber abbrach. Wir wünschen dir an dieser Stelle gute Besserung!

Benny

Alfred

Simon