• Termine

    • 08.10. - Landkreislauf
    • 24.11. - Mitglieder-versammlung
    • 16.12. - Weihnachtsfeier
    Weitere Termine
  • Vereinswertung

    Läuferin/LäuferPunkte
    Sven 371
    Jakob

    371
    Simon340
    Leonhard252
    Hannes
    208
    Stand: 19. August 2016 14:22

Wenn Träume wahr werden: Bayerischer Meistertitel für den LC Buchendorf

17. Juli 2016, Meisterschaften

Nach dem 7. Platz über 3.000 m MJU18 (Hannes) im letzten Jahr, dem 6. Platz in der Langstaffel MJU20 (Jakob, Florian, Hannes) und dem 3. Platz in der Langstaffel bei den Männer (Leo, Korbinian, Simon) in diesem Jahr, geht nun endlich mal wieder ein Bayerischer Meistertitel an den LC Buchendorf: MJU18 3.000 m – Hannes Burger.

Die Vorzeichen zum Gewinn der Meisterschaft standen äußerst günstig, da Hannes in der Meldeliste mit knapp 30 Sekunden Abstand die beste Meldezeit hatte. Die schärfsten Konkurrenten hatten sich für andere Distanzen entschieden.

Doch bis 2 Tage vor dem Wettkampf stand Hannes Teilnahme noch in den Sternen. Knieprobleme, die ihn in der Vorwoche zur Aufgabe bei der der Vereinsmeisterschaft gezwungen hatten, wurden nicht besser, an Training oder gar Wettkampf war nicht zu denken. Erst durch die Hilfe eines Osteopathen gab es wieder einen Hoffnungsschimmer.

Entsprechend verhalten ging Hannes das Rennen in Erding an. Kein Tempo machen, mitlaufen und sehen, was geht, war die Devise.

Hannes wird Bayerischer Meister in der MJU18 über 3.000 m

Der stolze Sieger: Hannes wird Bayerischer Meister in der MJU18 über 3.000 m

Nach einer ersten schnellen Runde im 3:00 Schnitt, folgten einige Runden im 3:20 Schnitt – was auch die meisten Wettkämpfer gut mitgehen konnten. Dann verschärfte Hannes das Tempo kurzzeitig und setzte sich leicht ab, doch die Konkurrenten konterten. Als Hannes dann ein zweites Mal das Tempo leicht verschärfte, lies ihn die Konkurrenz ziehen. Im Ziel hatte Hannes eine Zeit von 9:37,65, der Zweite kam auf 9:41,16 und der Dritte auf 9:41,85. Hannes blieb damit knapp 30 Sekunden unter seiner Bestzeit, was seine Freude und seinen Stolz nicht schmälerte. Auch die 10 mitgereisten Schlachtenbummler, die sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen wollten, waren begeistert.

Jakob erreichte über 400 Meter in der MJU20 in 53,68 (knapp unter seiner PB von 53,37) einen guten 10 Platz.

Weitere Ergebnisse zur Bayerischen Meisterschaft 2016 findet Ihr hier.


24 Stunden-Lauf im Olympiapark

21. Juni 2016, Allgemein

Die beiden LC Buchendorf Teams „Cambridge“ und „Oxford“, kämpften beim diesjährigen 24 Stundenlauf, der nach einjähriger Pause am 18.06.2016 wieder im Olympiapark stattfand, auf höchstem Niveau um die Platzierungen. Wir gingen als 2 Achterteams für den 8 Stunden-Lauf ins Rennen. Insgesamt nahmen in dieser Kategorie 5 Teams teil. Die Laufrunde betrug 1,2 km.

LC Buchendorf-Cambridge erreichte mit 102 Runden in 8 Stunden 122,0 km, LC Buchendorf-Oxford hielt mit 101 Runden und 120,8 km dagegen (Man könnte auch sagen, Cambridge siegte um 1 Bootslänge)

Mit dieser grandiosen Leistung erreichten wir Platz 1 und 2. Die Drittplatzierten erreichten mit 92 Runden 112,5 km.

Hier die weiteren Resultate, auch der weiteren Staffeln, bzw. auch der Einzelläufer: http://my2.raceresult.com/45936/results?lang=de#


Laufnacht Regensburg – Hannes lässt die Normen purzeln

6. Juni 2016, Allgemein

Nach dem Erreichen der Qualifikationsnorm für die deutschen U18 Meisterschaften über 3000m in Karlsfeld am Mittwoch hat Hannes am Samstag Abend die Norm über 1500m mit 4:08,78 (4:13,20) sogar noch etwas deutlicher übertroffen. Im dritten 1500m Rennen des Abends startete Hannes im zweiten Startblock und wurde in seinem Rennen 17., in seiner Altersklasse war er dann 9. Danach schwärmte er von der tollen Organisation des Rennens, mit Uhren alle 100m, aushängenden Aufstellungslisten und zwei Startnummern und war natürlich voll begeistert die Norm geschafft zu haben. Wer’s genauer wissen will, muss ihn selbst fragen. Ergebnisliste: http://www.sparkassen-gala.de/ergebnisse.php (Tag 1 – 1500m)

Nun geht’s am 15.6. abends in Karlsfeld noch auf die 800m. Hier liegt die bayerische Norm für ihn bei 2:08 und die deutsche bei 1:59.

Allerdings wird bei diesem Rennen noch spannender sein, ob es weiteren LCBlern gelingt die bayerische Norm zu schaffen.
Jakob hat bereits beim letzten 800m Lauf in Karlsfeld die bayerische B-Norm (2:08) mit 2:07,28 erreicht. Wir drücken ihm die Daumen, dass er es nun im zweiten Anlauf unter 2:05 (bayerische A-Norm) kommt. Und wie sieht’s mit den 400m aus?
Für Leo und Simon liegt die bayerische Norm über 800m etwas höher (A – 1:58 / B- 1:59,8). Zu hoch? Wir werden es sehen!
Und dann ist da ja noch ein Mittwoch in Karlsfeld, bei dem Simon über 3000m und Sven über 2000m und  … 😉

Die Qualifikationsnormen und Bestenlisten findet Ihr hier:

Bestenlisten des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes: http://www.blv-sport.de/index.php?id=80
Qualifikationslisten zur Bayerischen Meisterschaft: http://www.blv-sport.de/index.php?id=74

Bestenlisten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes: https://www.leichtathletik.de/ergebnisse/bestenlisten/
Qualifikationsleistungen zur Deutschen Meisterschaft: https://www.leichtathletik.de/termine/deutsche-meisterschaften-2016/und dort in der Ausschreibung der jeweiligen Meisterschaft, z.B. für die U20/U18 in Mönchengladbach – http://www.dlv-xml.de/Storage/EventFiles/16L00000001005101/3906.pdf


Karlsfelder Läufercup: Hannes läuft die Quali für die Deutsche Meisterschaft!

1. Juni 2016, Allgemein

Über 3000m konnte er die vom DLV geforderte Zeit der Altersklasse U18 (9:10,2) in 9:06,36 min um knapp vier Sekunden unterbieten. Er belegte den vierten Platz im heutigen Rennen und den Zweiten in seiner Altersklasse! Nun darf er Ende Juli in Mönchengladbach über 3000m an den Start gehen. Nachdem vor gut zwei Wochen die Normjagt über 1500m knapp gescheitert war klappte es also über 3000m gleich im ersten Versuch. Doch der nächste Anlauf über 1500m folgt bereits am kommenden Wochenende in Regensburg.

Aber auch unsere weiteren Starter ließen sich nicht lumpen. Simon legte mit starken 9:13,93 min eine deutliche neue Bestzeit hin, wurde nicht weit hinter Hannes 6ter und sieht noch weiter Steigerungsmöglichkeiten, wenn er ohne Muskelkater an den Start geht. Den 10ten Platz konnte Leo in 9:27,90 min belegen, gern wäre auch er etwas schneller gelaufen, dennoch blieb er nur gut eine Sekunde über seiner persönlichen Bestzeit. Beim Schülerlauf über 2000m wurde Sven in guten 7:18,72 min 2ter in der Altersklasse M13. Das bedeutete auch für ihn eine neue Bestzeit. Der nächste Lauf des Karlsfelder Läufercups findet in 2 Wochen statt, dort startet neben Sven und Hannes auch Jakob über 800m, Simon und Leo werden über 5000m am Start stehen. Ergebnisse von heute gibt´s hier.

P.S: Buchendorf rockt!


Sven gewinnt in München

3. Mai 2016, Allgemein

Im Rahmen des Halbmarthon München hat Sven den Schülerlauf mit riesigem Vorsprung gewonnen. Schon am Tag zuvor war er in Geretsried gestartet und konnte dort über 3 km in 11:24 min den dritten Platz erlaufen. In Geretsried startete auch Alfred, er wurde in seiner Klasse mit 47:17 min dritter über die 10 km.


Bayerische Langstaffeln 3 x 1000m: Starke Leistungen und ein Überraschungserfolg

2. Mai 2016, Meisterschaften

Nachdem wir schon letztes Jahr starten wollten, verletzungsbedingt jedoch nicht konnten, schaffte es der LCB dieses Jahr gleich zwei Staffeln an den Start zu bringen. Eine sehr junge U20 Staffel mit Jakob, Florian und Hannes und eine Herrenstaffel mit Leo, Korbinian und Simon. Bei dem fast-Heimspiel in Gilching waren zudem zahlreiche LCB-Fans vor Ort, die die beiden Staffeln zu Höchstleistungen pushten.

Als erstes startete die U20 Staffel in der Reihenfolge Jakob, Florian und Hannes. Alle drei liefen persönliche Bestleistung, die Staffel belegte mit 8:29,48 min den 6. Platz in Bayern. Nur 12 Sekunden fehlten auf den 3. Platz, unsere Staffel darf nächstes Jahr noch einmal in der U20 Klasse starten. Durch den Lauf der Jugendstaffel motiviert, erkämpfte sich unsere Herrenstaffel ebendiesen Bronzerang in der Reihenfolge Leo, Korbi und Simon in 8:08,33 min. Damit hatte wohl niemand gerechnet, am wenigsten die Staffel selbst. Alle Mitglieder liefen persönliche Bestzeit, ein paar der starken Staffeln fehlten – Platz 3, so schnell geht kann es gehen. Ergebnisse gibt es hier